Start Azubilinks Ausbildung und Weiterbildung Ausbildungswege
 


Ausbildungswege - Viele Wege führen in eine Ausbildung

In dem Fachglossar werden 35 Begriffe erläutert, die in der betrieblichen Ausbildung wichtig sind...

Einen ersten Beruf zu erlernen, bzw. eine Ausbildung zu machen ist heute besonders wichtig. Es ist der Grundstein für jedes weitere berufliche Fortkommen: anders als früher ist es heute eher ungewöhnlich, wenn jemand mehr als 40 Jahre im gleichen Beruf oder dem gleichen Unternehmen beschäftigt ist. Heute werden Arbeitsstellen häufiger gewechselt, die fortschreitende technologische Entwicklung im 21. Jahrhundert erfordert eine kontinuierliche Weiterqualifizierung in allen Berufsfeldern..."

Der zweite Bildungsweg: Nachholen von Schulabschlüssen

"Wer einen Schulabschluss nachholt, investiert in seine Zukunft: Denn ohne Abschluss ist heute ein Zutritt zum Arbeitsmarkt immer schwerer möglich. Wenn Sie sich aber diesen Weg ebnen, zeigen Sie Ehrgeiz und Engagement – und werden mit vielfältigen beruflichen Möglichkeiten belohnt. Ob Krankheit, Tief oder mangelnde Unterstützung: Für einen fehlenden Schulabschluss gibt es immer Gründe. Was nicht bedeutet, dass dieser Zug für immer abgefahren ist!..."

Welche Ausbildungsberufe gibt es?

Welche Ausbildungen gibt es?

Einen Berufsabschluss kannst du auf unterschiedlichen Wegen erwerben.
Duale oder betriebliche Ausbildung: Von Änderungsschneider/in bis Zweiradmechaniker/in

Die meisten Ausbildungsberufe lernt man in der so genannten dualen oder betrieblichen Ausbildung. Das heißt, alles Praktische wird dir im Betrieb beigebracht und die Theorie in der Berufsschule..."