Start Jugendwohnheime in Brandenburg Jugendwohnheime im Kreis Nauen - Nauen
 


Kurzübersicht der Jugendwohnheime und Gästehäuser:

Jugendaufbauwerk Nauen e.V. - Jugendwohnen - Bredower Weg in 14641 Nauen
Jugendhaus „Am Weinberg“ Nauen - Am Weinberg 1 in 14641 Nauen


Jugendaufbauwerk Nauen e.V. - Jugendwohnen - Bredower Weg in 14641 Nauen

"Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Jugendaufbauwerk Nauen e.V. haben sich die Aufgabe gestellt, junge Menschen bei einer auf Erwerbstätigkeit gegründeten Lebensplanung zu unterstützen. Bei uns finden sie reale Bedingungen zur Umsetzung dieser Ziele und Wünsche.

Wir schaffen Voraussetzungen für eine zeitgemäße berufliche Qualifizierung, Entwicklung von Verantwortungsbewusstsein und Erfahren von Freude am Leben und Freude an der Arbeit...

Jugendwohnen
An verschiedenen Standorten stellen wir bedarfsorientierte Betreuungs- und Beratungsangebote für junge Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf und schrittweise Hilfen zur selbständigen und eigenverantwortlichen Lebensführung zur Verfügung.

Neben der sozialpädagogisch betreuten Wohnform im Rahmen der Jugendhilfe bietet das JAW:
Wohngruppe für männliche Jugendliche
Wohngruppe für weibliche Jugendliche
Kleinst-Wohngruppen
Plätze Apartmentwohnen mit ambulanter Beratung

Externe Vermietung
Zimmervermietung, Einzel- und Doppelzimmer Ansicht, Aussttattung, Reservierung und Preise
Appartmentwohnen
Gästewohnung

Erlebnispädagogische Angebote z.B. Wasserwandern
Medienpädagogische Angebote z.B. Filmprojekte

Zimmervermietung im JAW
Sie wohnen zentral und nur 3 min Fußweg vom Bahnhof entfernt. Sie erreichen das Berliner Zentrum mit der Regionalbahn innerhalb von 35 Minuten.
Die Einzel- oder Doppelzimmer sind komplett eingerichtet. Dusche und WC sind separat. Neben der Möglichkeit der Selbstversorgung inkl. Küchenbenutzung können Sie in Absprache die Zimmer mit Frühstück oder Halbpension zu buchen..."




Jugendhaus „Am Weinberg“ Nauen - Am Weinberg 1 in 14641 Nauen

"In der Einrichtung leben 12 Jugendliche und Heranwachsende, die intensive Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung schwieriger Probleme benötigen. Sie sind durch Mehrfachstraftaten auffällig geworden.

Die Unterbringung erfolgt überwiegend im Rahmen der Hilfen zur Erziehung gemäß § 34 KJHG.

Auch zur Vermeidung von Untersuchungshaft können Jugendliche und Heranwachsende aufgenommen und betreut werden. Ihnen wird die Möglichkeit gegeben, die Schule und Ausbildung zu absolvieren. Bezugspersonen begleiten sie bis zur Selbständigkeit.

Für die Heranwachsenden, die auf Grund ihrer erreichten Selbständigkeit schon allein leben können, wird eigener Wohnraum zur Verfügung gestellt. Nach Beendigung der Hilfe besteht die Möglichkeit, in diesen Wohnungen zu verbleiben..."