Start Jugendwohnheime in Hessen Jugendwohnheime im Kreis Wetzlar - Wetzlar
 


Kurzübersicht der Jugendwohnheime und Gästehäuser:

Arnold-Spruck-Haus - Dillufer 40 in 35576 Wetzlar
Wohnprojekt Wetzlar - Moritz-Budge-Str. 28 in 35576 Wetzlar


Arnold-Spruck-Haus - Dillufer 40 in 35576 Wetzlar

"Die Handwerkskammer unterhält drei Berufsbildungs- und Technologiezentren (BTZ): zwei in Wiesbaden und eins in Wetzlar.

Technische, wirtschaftliche und strukturelle Veränderungen stellen die Betriebe vor gewaltige Herausforderungen.
Damit dieser Wandel erfolgreich bewältigt werden kann, führt die Handwerkskammer Wiesbaden in ihren Berufsbildungs- und Technologiezentren durch:
überbetriebliche Lehrlingsausbildungen,
Weiterbildungsangebote
Sondermaßnahmen im Bildungsbereich

Übernachtungsmöglichkeit
Den Teilnehmern an Lehrgängen oder Prüfungen ist bei rechtzeitiger Anmeldung und Verfügbarkeit eine Übernachtung inkl. Frühstück im Internat des Berufsbildungs- und Technologiezentrums zu folgenden Preisen pro Person möglich:
Einzelzimmer 27,50 Euro
Doppelzimmer 22,50 Euro
Abendessen 3,50 Euro
Es besteht die Möglichkeit einer Wochenbuchung mit 4 Übernachtungen - von montags bis freitags:
Einzelzimmer 95,00 Euro
Doppelzimmer 80,00 Euro

Die Zimmer haben eine neuwertige Ausstattung mit Dusche und Toilette. Das Internat verfügt über Fernsehräume und eine Freizeitzone.
Wir bitten Sie, die Internatskosten bar oder per EC-Karte vor Ort zu begleichen..."



Wohnprojekt Wetzlar - Moritz-Budge-Str. 28 in 35576 Wetzlar

Jugendwohnen
Zunehmend wird von Jugendlichen Mobilität gefordert, wenn sie einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz suchen, eine schulische oder berufliche Qualifizierung durchlaufen. Viele sind bereit, dafür mehr als 100 Kilometer Entfernung vom Elternhaus in Kauf zu nehmen. Aber die Kosten für auswärtiges Wohnen, die Ängste, ohne die Eltern und Freunde auskommen zu müssen, verhindern sehr oft die grundsätzlich vorhandene Bereitschaft, in der Ferne das Glück zu suchen. Unter denen, die fern von zu Hause eine Ausbildung aufnehmen, kommt es überdurchschnittlich oft zu Ausbildungsabbrüchen.

Hier setzen die Angebote des Jugendwohnens im IB an. Sie bieten bezahlbare Mieten, soziale Kontakte und Freizeitmöglichkeiten, Unterstützung bei schulischen, beruflichen oder persönlichen Problemen und eine Betreuung, die die fehlenden Eltern vor Ort kompensiert.

In Wohnheimen, Wohngemeinschaften und Wohngruppen werden die jungen Menschen von erfahrenen Fachkräften begleitet, gefördert und unterstützt...

Zielgruppe
Junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 21 Jahren, die Hilfe zur Verselbstständigung benötigen und/ oder sich in einer Krisensituation
befinden.
Gründe hierfür können sein:
Schwierigkeiten im Umgang mit Normen und Regeln des Alltags
Beziehungsprobleme (Eltern,Pflegeeltern, Partner/in etc.)
Erfahrung psychischer und physischer Gewalt

Das Wohnprojekt des IB in Wetzlar bietet eine kurzfristige Unterbringung für junge Volljährige in einer Wohngemeinschaft für vier Personen. Vorhanden sind zwei Wohneinheiten, die aus jeweils zwei Einzelzimmern, Küche und Bad bestehen. Des weiteren steht ein Notzimmer zur Verfügung.
Weiterhin bietet das Wohnprojekt eine individuell abgestimmte sozialpädagogische Betreuung in unterschiedlichen Bereichen der Lebensführung und Verselbstständigung, z. B.:

Haushaltsführung
Ausbildung und Beschäftigung
Kontakt mit Behörden und Ämtern
persönliche Probleme..."