Start Jugendwohnheime in Thüringen Jugendwohnheime im Kreis Seelingstädt - Seelingstädt
 


Kurzübersicht der Jugendwohnheime und Gästehäuser:

Berufsförderungswerk Thüringen GmbH - Am Rathausplatz 2 in 07580 Seelingstädt


Berufsförderungswerk Thüringen GmbH - Am Rathausplatz 2 in 07580 Seelingstädt

"Erst krank – dann arbeitslos? ... Krankheit und Arbeitslosigkeit bedeuten für die meisten Betroffenen schwere Schicksalsschläge. Doch der Gesetzgeber hat rechtliche Möglichkeiten geschaffen, damit Menschen nach einer Erkrankung oder einem Unfall wieder zurück in den Arbeitsmarkt finden...

Ein zweites Zuhause. Wohnen im BFW Thüringen.
Eine angenehme Lern- und Lebensatmosphäre ist uns wichtig. Deshalb haben wir den Wohnbereich so privat wie möglich gestaltet. In ruhiger Lage mit Blick in die Parkanlage stehen Ihnen komfortable und helle Einzelzimmer zur Verfügung, die in Absprache individuell gestaltet werden dürfen.
Wir können auch Sonderwohnformen, wie z. B. für Rollstuhlfahrer, Allergiker und andere spezielle Erkrankungen anbieten.
Ebenso haben Alleinerziehende mit Kind die Möglichkeit in speziell gestalteten Unterkünften ihre besonderen Bedarfe berücksichtigt zu wissen. Eine örtliche Kindertagesstätte sowie Grund- und Regelschule in der Nähe sind vorhanden. Unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, Haustiere mitzubringen...

Umschulungsplätze: 416
Internatsplätze: 420

Berufsförderungswerke:
Die Berufsförderungswerke sind soziale Dienstleistungsunternehmen zur Eingliederung von erwachsenen Menschen mit Behinderungen auf dem Arbeitsmarkt. Dazu
stellen die Einrichtungen den Betroffenen eine Vielfalt unterschiedlicher bedarfsgerechter und flexibler Leistungsangebote zur Verfügung...
Das reicht von Information und Beratung über Erprobung und Diagnostik bis hin zu Qualifizierung und Hilfen bei der
Arbeitsaufnahme in einem Betrieb. So werden berufliche Kompetenz und Selbstbewusstsein gefördert.
Die Berufsförderungswerke verstehen sich als kollegialer Partner auf dem Weg zu einer ganzheitlichen Rehabilitation.

Berufsförderungswerke nehmen Personen mit unterschiedlichen Behinderungen und Behinderungsauswirkungen auf, unabhängig von den Ursachen der gesundheitlichen Beeinträchtigung, wobei auch Mehrfachbehinderungen vorliegen können...

In 28 bundesweit vorhandenen Netzplan-Einrichtungen mit 15.000 Plätzen bieten die Berufsförderungswerke eine breite Palette von Qualifizierungsmaßnahmen an.
Den Rehabilitandinnen und Rehabilitanden stehen mehr als 180 Bildungsgänge mit anerkanntem Abschluss offen..."